Hunde-Elend in Andalusien. Die andere Seite vom Urlaubs-Paradies

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite keine Horrorbilder präsentieren, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen!
Sicherlich haben auch wir solche Bilder gemacht und zucken immer wieder zusammen, wenn wir schwer misshandelte Hunde aufnehmen.
Dennoch ist es so, dass der Großteil der Hunde in Spanien einfach vergessen wird und ein Leben führen muss, welches von Ignoranz und Gleichgültigkeut geprägt ist. Wir möchten Ihnen mit diesen Bildern die ganz normale Lebensweise der andalusischen Hunde zeigen.


Vergessene Hunde

Ausgediente Kettenhunde, lästig gewordene Begleiter.
Sie werden einfach an der Kette hängen gelassen und nicht mehr gefüttert.
Die meisten sterben nach wenigen Tagen bei uns.

Jagdhunde

Sie gehören zu den ärmsten Hunden Spaniens. Sie werden gefangengehalten, um ein paar mal im Jahr auf die Jagd zu gehen.
In der restlichen Zeit sind sie sich selbst überlassen. Mit nur sehr sporadischen Mahlzeiten.

Wachhunde

An der Kette gehalten, um ein Stück Dreck zu bewachen.
Ohne Zuwendung, ohne Versorgung, mit viel Glück bekommen sie wenigstens Abfälle zu fressen.

Mißbrauchte Hunde

Hundekämpfe gehören in Spanien noch immer zum Freizeitvergnügen.
Abgeschnitte Ohren lassen die Hunde agressiver wirken. Total zerbissen kommen sie zu uns.

Weggeworfene Welpen

Gefunden im Wald, auf der Straße, in Mülltonnen etc... - mutterseelenallein und absolut verwahrlost.
Abfall, der nicht mehr gebraucht wird!

...und so leben die " glücklichen" Hunde.

Auf dem Balkon. Keiner darf ins Haus. Sie harren dort aus.
Mit viel Glück geht sogar 1mal am Tag jemand mit ihnen spazieren.
Das ist normale Hundehaltung. Die Balkone sind voll...

Alle diese Hunde haben eines gemeinsam...sie werden entsorgt und nicht mehr benötigt.
Ein Hund ist ein Wegwerfartikel, den wir auf Autobahnen, angebunden an Bäume, in Mülltonnen, auf verlassenen Fincas an der Kette finden.
Die meisten in einem erbarmungswürdigen Zustand.
Wir kämpfen mit all unserer Kraft gegen diese Gleichgültigkeit!

LEIDER HABEN WIR DAS GEFÜHL, DASS ES NIE AUFHÖRT!!!